Orte die unsere Helden besucht haben.

in der Geschichte:

Laut eines Immobilienmaklers sollen die Preise im Keller sein und es wäre genau jetzt DIE Gelegenheit dort ein Anwesen zu kaufen.

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Durch Zufall stießen die Helden auf diesen Planeten, der scheinbar unbewohnt ist und von imperialen Satelliten bewacht wird.

Orte:

Organisationen und Personen:

  • Galaktisches Imperium

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Beschreibung:

die Dschungelwelt Dromund Kaas war einst der Hauptsitz des antiken Sith Imperiums, heute ein vergessener Planet.
Noch heute zucken die Blitze verstärkt durch die dunkle Seite auf den Erdboden herab.

Noch heute erhebt sich der Jahrtausend alte Tempel der dunklen Seite drohend in den Himmel.
Bösartige Raubtiere, korrumpiert von der dunklen Seite durchstreifen den Urwald und die Propheten der dunklen Seite terrorisieren die nicht machtsensitiven Nachfahren des einst so stolzen Imperiums.

Organisationen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Kalt ist kein Ausdruck, eine Schneekugel, eine einzige riesige Eiswüste. Schnee, Eis und Gletscher so weit das Auge reicht und ein riesiger Raumschiffsfriedhof. Wahrscheinlich ist dieser gesamte Planet von den Wracks abgestürzter Raumschiffe bedeckt. Um die Plünderung der teilweise mehrere tausend Jahre alten Wracks hat sich ein lukrativer Wirtschaftszweig entwickelt.

Aber die Plünderer und Piraten sind nicht das Schlimmste was auf dem Planeten heimisch ist. Neben den müffelnden Tauntauns gibt es noch riesige Eiskatzen und Wampas, haarige Biester deren Leibspeise das Fleisch von allem ist, dessen sie habhaft werden können.

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

  • Sienar Flottensysteme
  • Imperium

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Bluppblupp ein Planet vollständig von Wasser bedeckt.

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Es gibt viele unangenehme Orte in der Galaxis und dieser ist unangenehm aber sicherlich nicht der Unangenehmste.
Neben einer Wüste die Reich an Kakteen ist, gibt es noch zahlreiche Raumhäfen und das war es "eigentlich" schon.

Tagsüber hat es um die 40 °C und nachts plus 10. Also ein relativ freundliches Klima. Dafür regnet es nie und die vielfältigen Wasserlöcher sind einer Besonderheit der Kakteen geschuldet.

Da es keine Raubtiere und neben Insekten bislang gar keine Tiere gefunden werden konnten, liegt wahrscheinlich auch an diesen Pflanzen deren Blüten sondern ein halluzinogenes Gemisch ab, das für die meisten Spezies sehr ungesund ist. Die Kakteen zerfallen irgendwann und es bleibt nichts übrig als ein schwach giftiges Wasser. Dies löst eine Kettenreaktion aus, was zu einer ordentlichen Überschwemmung führen kann.

Orte:

Personen und Organisationen:

  • die schwarze Sonne hat hier ein Unternehmen, wo Sklaven die Blüten ernten, wahrscheinlich zur Drogenproduktion.
  • Die Czerka Corporation unterhält ein Forschungslabor um Kampfstoffe oder Stims aus diesen Giften herstellt.

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

ein unwirtlicher Planet, die dunkle Seite der Macht ist hier sehr stark.
Der von roten Sand bedeckte Planet ist die ehemalige Heimat der Sith.

Es existrieren noch unzählige Ruinen der Gebäude und vor allem der Sith Akademie und die Gräber der Sith, deren Bewohner häufig nicht einfach ruhig daliegen.

Bei einem ungeplanten Zwischenstop, traf die Crew den Geist von Darth Bane und fanden Mehsaas Jäger.

Orte:

Organisationen und Personen:

  • Sith

Quellen:

in der Geschichte:

DER Schmugglermond im Huttenraum. Komplett bedeckt von einer gigantischen Stadt, die immer weiter nach oben wächst, um so ärmer jemand ist, um so weiter unten lebt er, bis die Umgebung zu lebensfeindlich wird.

Verbrechen, Gewalt, Drogen, Prostitution und Sklaverei ist hier allgegenwärtig und vollkommen normal.

Hier nahm unsere Gruppe den Anfang, an Board des Schrotthaufens namens Old Bantha.

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Quesh ist einer der giftigsten Orte der Galaxis. Das Gift ist eine wertvolle Ressource für die unterschiedlichsten Dinge.

Der erste Auftrag führte die Helden gleich in die Sklaverei in einer Giftmine.

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

in der Geschichte:

Sand, Sand und nochmals Sand und Hitze.
Dazu wird einem auf Tatooine noch Sandleute, Kraytdrachen und Jawas geboten.

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Beschreibung:

Der Planet hat einem großen Kontinent, ansonsten Wasser und Binnenmeere. Die Bevölkerung ist hauptsächlich menschlich. Die Technologie ist primitiv, wenn auch raumfahrend.

Die Hauptstadt Panju liegt am Binnenmeer im Westen.

Die Bevölkerung ist sehr religiös. Dominierend ist der Glaube an die Wiederkehr der Führerin Siindra. Daher führt der Hohepriester als Stellvertreter mit seinem Priesterstab das Volk und sorgt für Recht und Gesetz. Die religiösen Führer leben abgesondert vom Volk in ihren Tempeln, in der Hauptstadt "Ewiger Tempel der Wiederkehr" genannt.

Die Hüter sind auserwählt um die Heiligtümer zu schützen. Tätowierungen mit Schriftzeichen einer alten Sprache die keiner mehr entziffern kann zieren ihre Körper als äußeres Zeichen. Es gibt für jedes der drei Heiligtümer einen Hüter und gegebenenfalls einen Lehrling.

Die Religion basiert auf mündlichen Überlieferungen seit der Zeit des großen Überfalls vor einigen hundert Jahren. Die großen Städte wurden damals alle komplett entvölkert, auch heute stehen noch ganze Stadtviertel leer. Das Wissen über die Sprache in der die religiösen Schriften verfasst wurde ist in dieser Zeit verloren gegangen.

Seit dieser Zeit wurden jährlich Sucher ausgesandt um in den Heiligtümern die Kristalle zu beschaffen um Siindra wiederzuerwecken. Da die Sucher nie zu ihrer Heimatwelt zurück fanden wurde diese Tradition jedoch im Verlauf des letzten Jahrhunderts eingestellt.

Die Crew der Old Bantha wurde als Helden empfangen als sie den blauen Kristall und die Hüterin des Heiligtums des Wassers (Eleanora) und ihren Schüler Elias zurück nach Leeraal gebracht haben. Sie werden von der Bevölkerung als Sucher verehrt und werden auf Leeraal immer Unterstützung und einen sicheren Hafen finden.

Für die Sucher verfügbare Ressourcen: Sichere Zuflucht, Lebensmittel, einfache Kleidung, einfache Werkzeuge, einfache medizinische Hilfe, Treibstoff (nach Verfügbarkeit).

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

eine Industriestadt, auf Ord Mantell, wo ein Zwischenstop zum Betanken der old Bantha eingelegt wurde

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

hier wurden Rachel, Mehsaa, Drell und Kyle Smith einer Blutwäsche unterzogen

Orte:

Organisationen und Personen:

  • Czerka Corporation

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

Sklaven schuften tagein tagaus um die Kakteenblüten für die schwarze Sonne zu ernten.
Die schwarze Sonne fühlte sich dort sicher, bis Rachel und Mehsaa auftauchten

Orte:

Organisationen und Personen:

  • schwarze Sonne

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

ein Koffer voller Sonnen, Drogen und Anwälte (1. Mai 2017)

Beschreibung:

ein unbekannter Posten in der Kakteenwüste, wahrscheinlich imperialen Ursprungs. Es handelt sich dabei um Sperrgebiet.

Orte:

Organisationen und Personen:

  • galaktisches Imperium

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Über die gesamte Galaxis sind sie verstreut die Überreste der Jeditempel, mehr oder weniger intakt.

Der Tempel auf Dantooine ist in einem sehr guten Zustand, wenn man bedenkt, das er seit seit Jahrhunderten verlassen ist.

Hier fand die Crew neben einem Tukata, einem Rancor, noch eine Menge Bauteile für Lichtschwerter und die Kopie einer 500 Jahre alten Jedi Datenbank.

Organisationen und Personen:

  • offensichtlich unbewohnt

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

eine riesige, windige und musikalische Tempelanlage, in der ein weiterer Teil der Schatzkarte zu finden war

Organisationen und Personen:

Quellen:

  • n/a

in der Geschichte:

Orte:

Organisationen und Personen:

Quellen:

in der Geschichte:

die Ruinen der alten Sith Akademie auf Moraband, nachwievor ein gefährlicher Ort an dem die dunkle Seite stark ist.

Orte:

Organisationen und Personen:

  • Sith Imperium

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

Beschreibung:

ein monumentale Pyramine aus verwitterten Basalt, eine Grabstätte längst vergessener Sith Lords. Ein Ort in dem nur der Wahnsinn und der Tod lauert.

Quellen:

in der Geschichte:

der funkelnagelneue Sternzerstörer der Imperator Klasse, auf dem Akravii, Mehsaa und Rachel gefangen gehalten wurden.

Organisationen und Personen:

  • Galaktisches Imperium

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

das Wrack der Sanitätsfregatte treibt im All, die Leichen zahlreicher Klone und dem Personal sind noch an Board.

Organisationen und Personen:

  • Galaktische Republik

Quellen:

  • Wookiepedia
  • Jedipedia

in der Geschichte:

eine Raumstation an der Grenze vom Hutten Raum zum Galaktischen Imperiums

Organisationen und Personen:

  • Hutten Kartell
  • Galaktisches Imperium

Quellen:

in der Geschichte:

eine Reise voller Licht und Dunkelheit (15. Juni 2017)

Beschreibung:

Dreckig, herunter gekommen. Ein Ort den man vermeidet, wenn es sich vermeiden lässt.

Die Station ist aus Schrott zusammen gezimmert worden. Es gibt keine funktionierende Leitstelle und keine Stationssicherheit, zumindest nichts, was diese Bezeichnungen verdienen würde. Es gibt aber auch keine Landegebühren.

Orte:

das Übliche, ein Casino, eine Kantina, Frachtlager

Organisationen und Personen:

  • n/a

Quellen:

  • n/a