Leeraal

in der Geschichte:

Beschreibung:

Der Planet hat einem großen Kontinent, ansonsten Wasser und Binnenmeere. Die Bevölkerung ist hauptsächlich menschlich. Die Technologie ist primitiv, wenn auch raumfahrend.

Die Hauptstadt Panju liegt am Binnenmeer im Westen.

Die Bevölkerung ist sehr religiös. Dominierend ist der Glaube an die Wiederkehr der Führerin Siindra. Daher führt der Hohepriester als Stellvertreter mit seinem Priesterstab das Volk und sorgt für Recht und Gesetz. Die religiösen Führer leben abgesondert vom Volk in ihren Tempeln, in der Hauptstadt "Ewiger Tempel der Wiederkehr" genannt.

Die Hüter sind auserwählt um die Heiligtümer zu schützen. Tätowierungen mit Schriftzeichen einer alten Sprache die keiner mehr entziffern kann zieren ihre Körper als äußeres Zeichen. Es gibt für jedes der drei Heiligtümer einen Hüter und gegebenenfalls einen Lehrling.

Die Religion basiert auf mündlichen Überlieferungen seit der Zeit des großen Überfalls vor einigen hundert Jahren. Die großen Städte wurden damals alle komplett entvölkert, auch heute stehen noch ganze Stadtviertel leer. Das Wissen über die Sprache in der die religiösen Schriften verfasst wurde ist in dieser Zeit verloren gegangen.

Seit dieser Zeit wurden jährlich Sucher ausgesandt um in den Heiligtümern die Kristalle zu beschaffen um Siindra wiederzuerwecken. Da die Sucher nie zu ihrer Heimatwelt zurück fanden wurde diese Tradition jedoch im Verlauf des letzten Jahrhunderts eingestellt.

Die Crew der Old Bantha wurde als Helden empfangen als sie den blauen Kristall und die Hüterin des Heiligtums des Wassers (Eleanora) und ihren Schüler Elias zurück nach Leeraal gebracht haben. Sie werden von der Bevölkerung als Sucher verehrt und werden auf Leeraal immer Unterstützung und einen sicheren Hafen finden.

Für die Sucher verfügbare Ressourcen: Sichere Zuflucht, Lebensmittel, einfache Kleidung, einfache Werkzeuge, einfache medizinische Hilfe, Treibstoff (nach Verfügbarkeit).