Kristalle und Albträume (18. Juni 2017)

Spielleiter: Mareike

Spieler:


Rachel, Mehsaa und R1EE diskutieren auf der Old Bantha über die möglichen Verbesserungen die an dem Schiff vorzunehmen sind während Nyirti sich auf der kleinen Raumstation im Outer Rim rumtreibt. In einer Bar treffen der Wookie Kurek Brodas und der Jedi Jake Keldrona mit Nyirti zusammen. Wegen Diebstahls eines Kunstgegenstandes werden alle drei vom Sicherheitspersonal des inoffiziellen Stationsführers Kleve festgenommen und auf seinem Teil der Station festgehalten.

Etwas später treffen die anderen drei auch in der Station ein und erfahren dass ihre Freundin gefangen genommen wurde. Sie schaffen es bis zu Kleve vorzudringen und geben sich als Kopfgeldjäger aus. Sie überzeugen Kleve mit dem dezenten Hinweis dass seine Gefangenen von Brogga, dem Hutten gesucht werden ihnen die Gefangenen zu überlassen. Alle verlassen gemeinsam mit der Old Bantha die Station. Nach dem Abflug stellt sich heraus das Nyirtis Körper von Grey in Besitz genommen wurde. Grey lässt der Gruppe keine Wahl als ihr zu helfen da sie mit der Zeit immer mehr Nyirtis Körper durch ihre Präsenz beschädigt und nicht gewillt ist Nyirti frei zu geben bevor die Gruppe nicht gemeinsam einen Auftrag für sie erledigt. Als Belohnung verspricht sie Kurek Bezahlung und den anderen eine Belohnung die sich lohnt und nicht mit einer Bezahlung aufzuwiegen ist.

Grey gibt die Koordinaten zu einem Planeten im Wildspace ein der sich bei der Ankunft als Wasserplanet mit einer geringen Landmasse herausstellt. Die Old Bantha landet auf einer Lichtung in einem dschungelähnlichen Wald. Die Gruppe macht sich bereit für einen längeren Fußmarsch bei dem sie sich durch den Wald schlagen müssen und sich einiger frecher Affen die es auf ihre Ausrüstung abgesehen haben erwehren müssen. Während der ersten Übernachtung schläft Grey nicht sondern unterhält sich mit der gerade aktiven Nachtwache. Mehr als unkonkreten Hinweise über das weitere Vorgehen gibt sie nicht preis. Am nächsten Tag endet die Wanderung durch den Wald an einem Canyon in den die Gruppe hinabsteigt um seinem Verlauf zu folgen. Eine weitere Rast im Canyon wird unumgänglich. Nyirtis Zustand hat sich inzwischen soweit verschlechtert dass Grey noch letzte Anweisungen gibt bevor sie das Bewusstsein verliert und nicht mehr ansprechbar ist.

Am nächsten Morgen findet sich R1EE unter einem Geröllhaufen wieder aus dem er sich mühsam befreit. Alle anderen Gruppenmitglieder werden von wurmartigen Geschöpfen umklammert die bei ihnen seltsame Träume verursachen. Nach und nach kann sich die Gruppe erfolgreich und gewaltfrei von den Babywürmern befreien. Die Babywürmer verschwinden im Canyon. Leider scheint ihren Eltern nicht zu gefallen dass die Beute sich wehrt und einige erwachsene Tiere greifen die Gruppe an. Mit vereinten Kräften werden die Würmer problemlos besiegt und die Gruppe erreicht das Ende des Canyons an dem sich ein Eingang zu einer Höhle befindet. Der Eingang wird durch ein Rätsel an der Tür blockiert dass jedoch schnell von der Gruppe gelöst wird. Der runde Gang nach unten wird von Kristallen beleuchtet, ein paar Exemplare werden aus der Wand gebrochen und mitgenommen. Unten angekommen finden sie eine große Höhle vor, in der Mitte ein Sockel auf dem der gesuchte Kristall ruht. Als der Kristall von dort entfernt wird strömt Wasser in die Höhle und der Eingang wird durch eine Steinkugel blockiert. Mit Hilfe der Lichtschwerter wird der Weg nach oben frei gemacht und die Gruppe entkommt zurück in den Canyon. Dort werden sie von einem jungen tätowierten Mann namens Elias in Empfang genommen. Es stellt sich heraus dass er Anwärter der Hüter der Leeraal ist, einer auf einem abgelegenen Planeten lebenden Gemeinschaft die auf die Rückkehr ihrer Führerin, der Siindra wartet. Er bringt sie zu seiner Meisterin, der Hüterin Eleanora. Sie erklärt dass es drei Heiligtümer mit Kristallen gibt die der Schlüssel zur Wiedererweckung Siindras sind. Alle drei werden von jeweils einem Hüter beschützt. Die Hüter reisen mit primitiven Raumschiffen die oft Jahre bis zum Zielort brauchen in jungen Jahren zu den Heiligtümern um dann vom vorangegangenen Hüter für die Aufgabe ausgebildet zu werden. Im Gegensatz dazu gab es früher Sucher, die versucht haben die Kristalle zusammenzubringen um Siindra wiederzuerwecken, doch seit langer Zeit hat sich niemand mehr an diese gefährliche Aufgabe gewagt.

Nachdem die Hüterin den anderen versichert dass der uralte Geist der Nyirti gefangen gehalten hat verschwunden ist erklärt sich die Gruppe bereit sie und Elias mit nach Leeraal zu nehmen und dort den Kristall an die Gemeinschaft zu übergeben. Sie werden auf Leeraal wie Helden empfangen und werden mit Treibstoff und Vorräten versorgt. Ihnen wird zugesichert dass sie jederzeit in Leeraal willkommen sind und die Leeraaler sie immer mit Gastfreundschaft empfangen und tatkräftig unterstützen werden – im Rahmen ihrer Möglichkeiten.