Ohne Treibstoff geht nix

SL: Mareike

Spieler:
Rachel (Urmel)
Ardun Brodas (Jochen)
Edi Katito (Michael Meinl)
Shachan Sogaachiw (Rebecca)
Telv (Anne)


Auf der Suche nach einer Möglichkeit Geld zu verdienen wird Rachel auf ziemlich dubiose Weise ein Auftrag angetragen. Mit einigen anderen ihr Unbekannten die durch große Versprechungen von unterschiedlichen Personen angelockt wurden trifft sie in einem Hinterzimmer zusammen. Von einem Auftraggeber namens Grey der nie persönlich in Erscheinung tritt wird allen großzügige Entlohnungen in Form von Informationen oder Geld offeriert. Sie sollen eine Kiste zu einem abgelegenen Planeten transportieren. Die Kiste ist unter keinen Umständen zu öffnen. Ein Schiff steht für den Transport zur Verfügung. Rachel wird die volle Betankung der Old Bantha angeboten. Alle Beteiligten willigen ein.

Der Transportweg gestaltet sich als nicht ganz unproblematisch, mehrere Parteien scheinen hinter der Fracht her zu sein. Die Kiste weist außerdem eine Beschädigung auf und verliert organische Flüssigkeit. Schließlich bleibt der Gruppe nur die Möglichkeit die Kiste zu öffnen um den Inhalt zu retten.

Eine junge Frau wurde in der Kiste transportiert. Als sie wieder bei Bewusstsein ist scheint sie sich an nichts zu erinnern und desorientiert zu sein.

Währenddessen versucht die Gruppe zu verhindern das die schwarze Sonne das Schiff angreift. Auch deren Leute scheinen nach der Fracht zu suchen. Mit viel Verhandlungsgeschick lässt sich ein Kampf vermeiden und das Schiff kommt am Zielplaneten an. Die Gruppe bringt ihre Fracht zum Übergabeort. Dort werden sie von einem bewaffneten Empfangskomitee begrüßt. Bei der Übergabe wird die junge Frau mit Grey angesprochen.

Grey löst ihre Versprechen ein und lässt die Gruppe mit dem bereitgestellten Schiff wieder ausfliegen. Vorher bedankt sie sich für die Mithilfe und meint dass sie vielleicht noch einmal auf die Gruppenmitglieder zurück kommt.
Als Rachel wieder zurück bei der Old Bantha ist wurde das Schiff bereits kostenlos vollgetankt.